Formulare Private Krankenversicherung

Fragebogen zur Gesundheit

Mit diesem Fragebogen können wir bereits vor Antragstellung abklären, ob eine Versicherbarkeit möglich ist -  und wenn ja, zu welchen Konditionen.

Download (174.46 KB)

Berechnung Krankengeld

In der Regel erhalten Arbeitnehmer in den ersten 6 Wochen einer Krankheit Lohnfortzahlung vom Arbeitgeber. Danach zahlt bei gesetzlich krankenversicherten Personen die GKV das sog. Krankengeld. Viele haben zu optimistische Vorstellungen, was die Höhe dieser sog. Lohnersatzlesitung anbelangt. Mit dem Formular KT_Berechnung können Sie ermitteln, welche Versorgungslücke dabei entstehen kann. Es ist zu empfehlen, diese gefährliche Lücke durch eine kleine, private Krankentagegeldversicherung abzudecken - gibt es manchmal sogar ohne Gesundheitsprüfung und kostet wirklich nicht die Welt. Die Lücke wird umso größer, je mehr Ihr Einkommen oberhalb der BBG (=Beitrags-Bemessungs-Grenze) für die gesetzliche Krankenversicherung liegt! Vile wissen das nicht! Deshalb bitte fleissig sharen und liken und an Freunde und Bekannte weiter geben!

Download (1.03 MB)

Vordruck zum Einholen einer SCHUFA-Selbstauskunft

Viele Private Krankenversicherungen holen bei der SCHUFA eine Auskunft über ihre Antragsteller ein. Dort sind oft Daten gespeichert, die nicht mehr aktuell oder schlicht falsch sind. Im Ergebnis führt das zunächst zu einer Ablehnung des Antrages durch den Versicherer. Eine Korrektur der falschen Daten kann sich erfahrungsgemäss ganz schön in die Länge ziehen. Daher meine Empfehlung: Holen Sie sich vorab eine kostenlose Auskunft über die Daten, die über Sie bei der SCHUFA gespeichert sind - so vermeiden Sie Überaschungen und es bleibt ausreichend Zeit, evtl. Fehler zu korrigieren. Verwenden Sie dazu den Vordruck:

Download (466.52 KB)

Quick-Check-Formular zur Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG)

Immer wieder stellt sich für viele Interessenten der privaten Krankenversicherung die Frage, ob sie überhaupt in eine PKV wechseln dürfen. Um hier einmal einen schnellen "Check" zu ermöglichen, habe ich ein kleines, rechnendes Formular entwickelt. Ohne Anspruch auf eine rechtsverbindliche Einschätzung können Interessenten damit einen ersten, groben Check vornehmen, ob ihr Einkommen über der JAEG liegt und somit ein Wechsel in die PKV überhaupt zulässig wäre.

Für Verbesserungsvorschläge zum Formular bin ich dankbar.

Download (556.98 KB)

Beitragsanpassung in der privaten Krankenversicherung

(Fast) alle jahre wieder: Beitragsanpassungen stehen ins Haus. Oft reagieren Kunden verärgert, wechseln den Versicherer voreilig. Ergebnis: Nächstes Jahr das gleich Spiel wieder...
Mein Leitfaden gibt Tipps, wie Sie es besser machen können.

Download (132.22 KB)

Fragebogen Kriterien

Was ist Ihnen bei Ihrer zukünftigen privaten KV wichtig? Was ist unbedingt notwendig, auf was wollen Sie verzichten? Zusätzlich ist dieser Fragebogen ein prima "roter Faden" für ein Beratungsgespräch - so geht nichts wichtiges vergessen!

Download (273.34 KB)

Wo sind Kinder zu versichern?

Für den Fall, daß ein Elternteil privat versichert ist und das andere gesetzlich versichert, lässt sich durch einen Blick auf diese Übersicht ermitteln, ob ein Kind Anspruch auf kostenlose Familienversicherung in der GKV hat. Stand: 2016

Download (127.47 KB)